ETF Header

ETF oder auch Exchange Traded Fund

Hier bekommst du einen kurzen Einblick darin was ein ETF ist, wie sie funktionieren und warum ich sie eigentlich ziemlich gut finde. Du bekommst auch einen Einblick darin wie man damit ziemlich einfach passives Einkommen generieren kann.

Was ist eigentlich ein ETF?

Ein Exchange Traded Fund oder ETF ist ein Investmentfonds, den man wie eine Aktie handelt. ETFs ziehen, wie andere Arten von Fonds, Geld von Anlegern in einen Korb verschiedener Anlagen zusammen, darunter Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere. Durch die Streuung des Fondsgeldes in verschiedene Wertpapiere können ETFs den Anlegern in der Regel eine Diversifikation bieten, die zum Risikoausgleich beitragen kann. Und weil sie an einer Börse gehandelt werden, werden sie wie Aktien gekauft und verkauft. Dabei fallen in der Regel mit Provisionen und anderen damit verbundenen Gebühren an.

Grafik-Aktien-Index-ETF
Quelle: 10×10.ch

Welche Arten von ETFs gibt es?

So wie es eine Vielzahl von Investmentfonds gibt, gibt es auch eine Vielzahl von verschiedenen ETFs, die jeweils unterschiedliche Ziele verfolgen. Einige Exchange Traded Funds investieren in eine Vielzahl von Aktien und Anleihen. Einige replizieren die Performance eines Aktienindex, wie der Dow Jones Industrial Average oder S&P 500. Wieder andere spiegeln die Performance für einen bestimmten Marktsektor, wie Technologie oder Pharmazeutika, wider.

Unterschiedliche Indizes bieten jedoch unterschiedliche Diversifikationsgrade. Beispielsweise bieten solche, die sich mehr auf bestimmte Sektoren konzentrieren, in der Regel eine geringere Diversifikation als solche, die einen Index replizieren sollen.

Wie sieht das in der Realität aus?

Betrachten wir ein Beispiel für eine Investition in einen ETF. Angenommen, wir als Investoren möchten eine diversifizierte Investition tätigen. Diese ist so konzipiert, dass sie die Performance eines großen Aktienindex wie dem S&P 500 oder dem DAX widerspiegeln soll. Nachdem wir verschiedene Indizes recherchiert und denjenigen gefunden haben, den wir basierend auf unserem Ziel suchen, kaufen wir Anteile davon über unseren Broker. Genau wie eine einzelne Aktie. Jetzt, da wir Anteile besitzen, sind wir an jedem der Anlagekörbe des Fonds beteiligt. Dafür müssen wir nur noch diesen einen Index kaufen. Die Teilnahme am breiten Markt mit nur einem einzigen Kauf anstelle von mehrfachen Käufen kann einem Investor Recherche- und Analyse-Zeit sparen.

Wie kann ich mit ETFs Gewinne erzielen?

Wie kann ein Anleger also eine positive Rendite aus dem ETF erzielen? Ähnlich wie bei einer Aktie können wir auf zwei Arten eine Rendite erzielen – einen steigenden Marktpreis und Dividenden. Wenn der Wert der Investitionen des ETFs steigt, steigt in der Regel auch der Preis. Angenommen wir als Investoren kaufen einen hypothetischen Index bei € 40 und ein Jahr später verkaufen wir ihn für € 50, können wir € 10 pro Anteil durch den Verkauf unserer Position gewinnen. Wenn der Kurs gefallen wäre, hätten wir Geld verloren, wenn die Position zum niedrigeren Preis verkauft worden wäre. Da viele an einer Börse gehandelt werden, können sie den ganzen Tag über gekauft und verkauft werden. Allerdings sind nicht alle ETFs weit verbreitet, was bei der Ausführung von Aufträgen zu Schwierigkeiten führen kann.

Funktionsweise eines ETFs
Geld in einen ETF anzulegen ist recht einfach, aber was genau mit deinem Geld dabei passiert zeigt diese Infografik.
Quelle: Brokervergleich

Gibt es auch Dividenden bei einem ETF?

Nun, vergleichen wir dies mit einem Investmentfonds. Die meisten Investmentfonds werden nur zu einem Preis angeboten und am Ende des Tages gehandelt. Unabhängig von Kursänderungen könnten wir als Anleger potenziell Erträge erzielen, wenn der ETF seinen Anlegern eine Dividende zahlt, die eine Auszahlung eines Teils der Erträge und Kapitalgewinne des Fonds darstellt.

Nicht alle zahlen auch eine Dividende aus. Viele investieren stattdessen die Erträge wieder in die Bestände des Fonds. Eine der Möglichkeiten, um festzustellen, ob ein Fonds Dividenden zahlt, besteht darin, sich die sogenannte Dividendenrendite anzusehen. Diese Rendite ist der Betrag, den der Fonds im Vergleich zum aktuellen Marktpreis einer Aktie ausbezahlt. Exchange Traded Funds haben weitere attraktive Eigenschaften. 

Ein kurzes Schlussfazit

Während die meisten Investmentfonds eine Mindestanlage erfordern, die oftmals sehr hoch sein kann. Ist es mögliche als Investor nur eine Bruchteil eines Anteils plus Provisionen und Gebühren kaufen. Auch weil die meisten nicht aktiv verwaltet werden, haben sie in der Regel niedrigere Verwaltungsgebühren als Investmentfonds.

Es gibt eine Vielzahl von, die versuchen, Vermögenswerte zu verfolgen, wie Unternehmensanleihen, Aktien in abgelegenen Ländern, Rohstoffe und sogar Währungen und viele andere Anlagen. Während diese Vermögenswerte einzigartige Risiken bergen. Geben sie Investoren eine praktische Möglichkeit, Chancen in einer Reihe von Märkten zu analysieren und potenziell zu finden. Möchtest du mehr über ETFs und andere Anlagen erfahren? Dann schau doch gerne auf unserem Blog vorbei. Dort schreiben wir regelmäßig über Themen wie Aktien, ETFs und wie man Online Geld verdienen kann.

Hier geht es zu unseren neuesten Beiträgen: